Bead People


Textile Art Berlin 2014
10.Geburtstag
28.-29.Juni 2014

 

Nina Marschner, die Perlenfrau, war
unser Gast in Köln
Bericht: siehe unten, weitere Bilder
hier

Bild oben: der Kölner Jour Fixe am 23.10.04
zur Verfügung gestellt von Al: www.lucky-beads.de

Newsletter “Bead People” abonnieren /abbestellen hier
Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt und nicht weiter gegeben: Email an cologne@bead-people.com 

- aktuell gibt es keinen Newsletter -

Jour Fixe Köln on tour, am 19.November05
Ausflug und Besichtigung der
Alten Bandweberei Wuppertal e.V.

Kölner Jour Fixe am 23.Okt.04: Thema handgefertigte Glasperlen
Gast: Nina Marschner

Der Mensch und das Feuer, dieses begleitet uns nun schon etwas länger. Ich frage mich, wie das Gefühl desjenigen war, der in Ägypten vor über 6000 Jahren feststellte, dass aus einem Haufen Sand, Soda, Asche und x Zutaten zusammen im Feuer eine klare robuste Masse entsteht und diese formbar ist. Dieses Phänomen hat Nichts an Faszination verloren. Denn all dieses konnte man den Bead People Köln förmlich ansehen, die bei unserem vergangen Jour Fixe gebannt auf eine Brennerflamme schauten. Unter Nina Marschners Händen entstanden live kleine Kunstwerke, die uns alle in den Bann zogen. Viel zu weit weg saß sie, zumindest ging es mir so, wobei es sich lediglich um ein paar Meter handelte. Aber verbannt in die dritte Reihe, war ich einfach zu spät mir einen Platz weiter vorne gesichert zu haben. Was bedeutete, sobald Nina  -
www.perlenfrau.de - mit ihrem Vortrag beendete war, alle nach vorne stürmten und die bereits vorher betrachteten Perlen noch mal genauer unter die Lupe (wenn ich eine gehabt hätte) zu nehmen und erneut zu bestaunen. Nina gab uns eine wunderbare Einführung und Werdegang  ihrer Erfahrung mit Glas und das entstehen von Glasperlen. Ihr Vortrag war gespickt mit kleinen Anekdoten, Berichten von ihren anfänglichen Schwierigkeiten und öffnete damit die Tür zu der Welt der handgewickelten Glasperlen. Währenddessen war zu sehen, mit welcher Leichtigkeit (Profi eben) ihr die Perlen unter der Flamme gelangen und machte unser Jour fix am 23. Okt. zu einem wunderbaren Erlebnis. Für Alle, die nicht konnten, kann ich trösten, Nina hat es, trotz der weiten Anfahrt, ebenfalls gut gefallen und wird noch mal kommen. Vielen Dank, Nina!

Nach so langer Pause der regelmäßigen Treffen sah man direkt, den Bead People Köln dürstete es nach Gleichgesinnten. Viel zu schnell war die Zeit um und alles stürmte zu den eigenen Familienangelegenheiten zurück, von denen sich scheinbar alle die Zeit stahlen. Gemeinsam konnte man das schlechte Gewissen beruhigen, dass es den anderen auch so ging und froh waren, dabei gewesen zu sein.
 

Unsere erster Versuch der Perlentauschbörse wurde erfolgreich von einigen unterstützt und Perlen wurden mitgebracht. Neugierig wurde geschaut, was der andere scheinbar loswerden wollte. Sicher müssen wir das noch ein wenig organisiert bekommen, dass der Zugang und der Austausch /Verkauf besser funktioniert, aber wir werden es weiter versuchen. Sicher hilft dabei das tragen eines kleinen Namensschildes. Ich werde für November sofern nicht einige bereits ihr Schild trugen, kleine Aufkleber hinlegen, auf dem jeder, der möchte seinen Namen schreiben kann. Leider bleibt keine Zeit eine allgemeine Vorstellung zu organisieren. Aber soweit ich es beobachten konnte, ergab das gemeinsame Thema eine sofortige Ebene für freie Konversation, etwas, was ich sonst nur aus den USA kenne. Ich freue mich, dass wir es hier auch so wunderbar stattfinden lassen können.

Ich danke alle denjenigen die gekommen sind, freue mich auf unsere nächstes Treffen, dass sicher auch einige Überraschungen bringen wird und möchte alle herzlich schon jetzt für den 20. November einladen. Und dann bitte mit altem Modeschmuck, was unsere “Kruschtelkisten” so hergeben. Mehr dazu im nächsten Newsletter

Bis dahin eine kreative Zeit

Eure Sky

HOME

IMPRESSUM